Vertriebspartner Management

Vertriebspartner führen, unterstützen und motivieren

Übersicht über Laufbahn, vereinbarte Provisionen und Vergütungen, sowie die Unterstellung jedes einzelnen Vertriebsmitarbeiters entscheiden über den Erfolg in der Führung des Vertriebs. Vereinbarungen sind flexibel anpassbar für schnelle Reaktion auf Änderung am Markt. Sie bleiben rückwirkend nachvollziehbar.

Kontaktmanagement / CRM / Beziehungen

Grundlagen vordefinierbar für schnelle Eingaben

Der Erfassungsaufwand wird auf ein Minimum reduziert, da Sie in der FABIS-Vertriebsserie beliebig viele Vertriebskanäle mit Grundeinstellungen vordefinieren können. Ihr Innendienst greift bei der Anlage oder Änderung von Vertriebspartnern auf diese Einstellungen zurück ohne die Details kennen zu müssen. Dadurch können Sie bei personellen Engpässen mit externen Eingabekräften arbeiten, ohne dass die Qualität leidet.

Beliebige Strukturtiefe in der  Hierarchie

Für den Aufbau der Unterstellungen ist ausschließlich Ihr Karriereplan maßgebend. Die FABIS-Vertriebsserie lässt Hierarchien unbegrenzter Tiefe zu. Dabei können Sie Hierarchieknoten auch rein zu statistischen Zwecken einführen um z.B. Umsätze und Qualitätszahlen für eine Region oder ein Bundesland zu analysieren.

Vertragswesen organisieren

Die komplette Vertragsverwaltung mit dem Vertriebspartner organisieren Sie mit FABIS: Von der Neueinstellung und Einstufung, über Beförderung, Rückstufung, bis zur Kündigung und Reaktivierung. Die Vertragsvergabe regelt über die damit verbundenen

Provisionsdefinitionen automatisch die Provisionsabrechnung. Selbst die Kontrolle über den Rücklauf von Unterlagen, die Sie von Ihren Vertriebspartnern verlangen, überwacht das System, z.B. Selbstauskunft, polizeiliches Führungszeugnis, C34‐Nachweis, o.ä.

Vertragsvereinbarungen sind individualisierbar

Die vordefinierten Grundlagen lassen Ihnen jeden Spielraum für individuelle Anpassung, da Sie vorbelegte Werte beim Vertriebspartner durch individuelle Werte einfach überschreiben können.

Änderungen bleiben nachvollziehbar

Die Fachabteilung kann selbständig Vereinbarungen anlegen, ändern und löschen. Jeder Vorgang ist revisionssicher nachvollziehbar.

Karriere im Verlauf überblicken

Wie auch immer sich die Vertragsvereinbarungen des Vertriebspartners ändern, seine Laufbahn bleibt rückwirkend nachvollziehbar. Der Werdegang jedes Vertriebspartners ist im Karriereverlauf chronologisch festgehalten, z.B. wann er wem unterstellt war oder welche Vertragsvereinbarung zu einem bestimmten Zeitpunkt gültig war.

Gültigkeit der Vereinbarungen für Planungssicherheit

Sie können Beförderungen oder Änderungen der Unterstellung auf einen bestimmten Stichtag vordatieren. Ist dieser Stichtag erreicht, führt das System für Sie die damit verbundenen Vorgänge aus. Sie brauchen mit der Bearbeitung bestimmter Vorgänge nicht bis zum Stichtag zu warten. Wiedervorlagen zu diesen Themen erübrigen sich.

Kündigung

Für den Fall der Kündigung eines Vertriebspartners bestimmen Sie über Regeln, wie FABIS sich bei der weiteren Berechnung von Bestandsprovisionen verhalten soll. Bis dahin unterstellte Hierarchieknoten werden automatisch dem nächst höheren Hierarchieknoten unterstellt.

Archivierung für juristisch einwandfreie Datenhaltung

Eingaben im Vertriebspartner Management haben Auswirkung auf die Provisionsabrechnung. Deshalb wird jede Veränderung der Daten revisionssicher festgehalten. In strittigen Situationen können Sie so zweifelsfrei nachweisen, welcher Anwender welche Änderung durchgeführt hat. So können Sie z.B. rückwirkend belegen, welche Provisionsvereinbarung mit einem Vertriebspartner zu einem bestimmten Zeitpunkt gültig war.

Zugriffsrechte nach Position im Unternehmen

Wenn Sie den Online-Zugriff für Ihre Vertriebspartner nutzen, bestimmen Sie über die Rechtevergabe, welche Funktionen Sie zur Verfügung stellen. Sie legen über Regeln fest, ob der Vertriebspartner nur auf seine eigenen Daten oder auch auf die der unterstellten Hierarchieknoten Zugriff haben soll. Sie unterstützten Ihren Vertrieb rund um die Uhr. Somit binden Sie Ihre Vertriebspartner an Ihr Unternehmen und entlasten Ihren Innendienst.

Schnittstellen reduzieren den Arbeitsaufwand

Über die Standard-Importschnittstellen können Sie aus einem bestehenden  CRM‐ oder Personal‐System die Ausgangsdaten für den Hierarchieaufbau und Debitoreninformation laden. Die Exportschnittstellen können Ihre Finanzbuchhaltung, Ihre Gehaltsabrechnung, Ihr Controlling, Ihr Data Warehouse oder ein anderes System mit Daten aus dem Vertriebspartner Management versorgen.

Informieren Sie sich +49 (0)951 98046 200