Vertriebsmitarbeiter : Reaktivierung : Voraussetzungen
  
Voraussetzungen
Provisionsempfänger ist gekündigt
 
ACHTUNG: Vertriebspartner, die gekündigt waren und wieder für Sie tätig werden, sollen nicht neu angelegt, sondern über Reaktivieren wieder aktiviert werden.
Bedienung
Wählen Sie in der Menüleiste Bearbeiten > Stammdaten an.
Suchen Sie den Stammsatz in der Übersicht der Stammdaten. Hinterlegen Sie den Stammsatz mit dem Leuchtbalken
Wählen Sie in der Menüleiste Stammdaten > Provisionsempfänger
Wählen Sie den Vertriebsweg
Wählen Sie den Menüpunkt Provisionsempfänger > Reaktivierung. Die chronologische Liste der Reaktivierungen wird angezeigt.
Die Übersicht der Reaktivierungen wird angezeigt. Jetzt können Sie Reaktivierungen bearbeiten
ACHTUNG: ändern können Sie die Reaktivierung nur bei einer vordatierten Reaktivierung, die noch nicht das Datum der Gültigkeit erreicht hat
Beim Speichern erfolgt ein automatischer Eintrag der Änderungen unter dem Menüpunkt Provisionsempfänger > Änderungsverlauf
Bei einer gültigen Reaktivierung erfolgt ein automatischer Eintrag der Änderungen unter dem Menüpunkt Provisionsempfänger > Upline
Dialogbeschreibung
Reaktivierungsgrund
Wählen Sie über die Listbox den Reaktivierungsgrund

ausführen am
Hier geben Sie über die Kalenderfunktion das Datum ein, an dem die Reaktivierung erfolgen soll. Das aktuelle Datum ist vorbelegt. Solange das hier notierte Datum nicht erreicht ist, ist die Reaktivierung noch nicht gültig und kann geändert werden.

ausgeführt am
Hier wird das Datum der ausgeführten Reaktivierung automatisch gesetzt, wenn das Datum der Reaktivierung, das unter ausführen am erfasst wurde, erreicht ist.