Provisionsabrechnung : Einstellungen : Produktdefinition : Voraussetzung
  
Voraussetzung
Vertriebsweg ist angelegt Siehe “Vertriebsweg”.
Stammdaten mindestens eines Produktgebers (z.B. Lieferant, Provider, Gesellschaft) sind angelegt Siehe “Stammdaten”.
Bedienung
Wählen Sie über die Menüleiste Einstellungen > Vertriebswege
Hinterlegen Sie den Vertriebsweg mit dem Leuchtbalken
Wählen Sie Vertriebswege > Abrechnung > Produktdefinitionen
Die Übersicht der Produkte und Verträge wird angezeigt. In der Produktübersicht können Sie je nach Zugriffsrechten Produkte suchen, anfügen, ändern, löschen, duplizieren

ACHTUNG: Zur schnelleren Definition können Sie Produktdefinitionen kopieren und dann entsprechend abändern. Es werden dann nicht nur die Produktdefinitionen sondern auch alle Definitionen unterhalb der Produktdefinitionen wie z.B. die Provisionsarten kopiert. Für ähnliche Produkte definieren Sie zuerst ein Produkt mit Provisionsarten und Provisionsbeträgen und kopieren es anschließend.
Duplizieren eines Produkts
Hinterlegen Sie die Produktdefinition, die Sie kopieren möchten mit dem Leuchtbalken
Betätigen Sie die rechte Maustaste, es öffnet sich das Popupmenü
Klicken Sie Duplizieren an
Die hinterlegte Produktdefinitionen wird kopiert. Die Bezeichnung der Produktdefinition wird übernommen und am Ende mit (Copy) erweitert.
Jetzt können Sie die Kopie der Produktdefinition bearbeiten
 
Beispiel:
Wenn Sie eine Produktdefinitionen mit dem Namen ABC-Produkt kopieren, heißt die kopierte Produktdefinitionen ABC-Produkt (Copy). Diese Kopie ist mit dem Leuchtbalken hinterlegt. Sie können den Produktnamen und alle Angaben anpassen.
Nachdem Sie ein Produkt definiert haben, definieren Sie anschließend die Provisionsarten zu diesem Produkt. Siehe “Voraussetzung” auf Seite 235.
Dialogbeschreibung
gültig ab
Hier wird das Datum der Gültigkeit festgelegt. Liegt das Datum in der Zukunft, wird diese Produktdefinition erst am Stichtag gültig.

Produktkategorie / -unterkategorie
Über die Auswahl legen Sie die Produktkategorie und Unterkategorie fest.

Produktart
Über die Auswahl legen Sie die Art des Produkts fest.

Kurzbezeichnung
Geben Sie eine eindeutige Kurzbezeichnung des Produkts ein. Sie wird in der Produktübersicht angezeigt und sollte aussagekräftig sein.
Achtung: Achten Sie bei der Produktdefinition darauf, daß Sie keine doppelten, sondern eindeutige Kurzbezeichnungen vergeben. Namensähnliche Kurzbezeichnungen erschweren Ihren Anwender die Arbeit und können zu unnötigen Mißverständnissen führen.

Bezeichnung
Geben Sie eine eindeutige Bezeichnung des Produkts ein.
Achtung: Achten Sie Produktdefinition darauf, daß Sie keine doppelten, sondern eindeutige Bezeichnungen vergeben. Namensähnliche Bezeichnungen erschweren Ihren Anwender die Arbeit und können zu unnötigen Missverständnissen führen.

Produktgeber
Wählen Sie den Produktgeber / Lieferanten aus. Die Auswahl der Produktgeber wird über die Stammdaten bestückt.

Unterjährigkeitszuschläge
Unterjährigkeitszuschläge sind Zuschläge, die ein Kunde zahlt, wenn er z.B. einen Jahresbeitrag monatlich zahlt. Hier geben Sie je nach Zahlweise des Kunden den Unterjährigkeitszuschlag ein. Diese Definition kann in der Formel der Bewertungssumme berücksichtigt werden.

Umsatzst.schlüssel, -satz
Hier werden Umsatzsteuerschlüssel und -satz erfasst. Führen Ihre Vertriebspartner Umsatzsteuer selbst an das Finanzamt ab, wird die hier festgelegte Umsatzsteuer bei diesem Produkt ausgewiesen.

Ust. Art
Hier wird die Umsatzsteuerart über die Listbox erfasst, ob zuzüglich oder abzüglich.