Provisionsabrechnung : Einstellungen : Grunddaten
  
Grunddaten
Über die Grunddaten legen Sie für jeden Vertriebsweg getrennt die Grundeinstellungen für die Provisionsabrechnung fest
Die festgelegten Vorgaben gelten für alle Provisionsempfänger des gewählten Vertriebskanals
Für jeden Vertriebskanal können Sie andere Grunddaten festlegen
Bei einzelnen Provisionsempfänger können Sie die Vorgabe individuell ändern
Alle Änderungen bleiben nachvollziehbar
Sie legen das Abrechnungsschema fest
Zu den Grunddaten gehören:
Abrechnungsschema, das Prinzip de Berechnung, ob Differenzprovision, 2-Stufen-System, Multilevelmarketing-System
Stornoreserve Regelung
Rundung der Einheiten
Regelung für ausgeschiedene Provisionsempfänger
Hierarchiebelegung: Wird eine Unterstellung geändert, ist ein Verfahren festzulegen, wie die aktuell offen Buchungen abgerechnet werden sollen. Sollen die Provisionen für die Hierarchie zum Zeitpunkt des Antrags (einreichen des Vertrags) oder zum Zeitpunkt der Abrechnung gebucht werden?
Anzahl der Abrechnungsläufe im Monat (d.h. wie oft zahlt Ihr Unternehmen pro Monat aus)
Mindestauszahlung
Abrechnungsgebühr
Widerspruchsfrist: Frist innerhalb der ein Provisionsempfänger Widerspruch zur Abrechnung einlegen kann. Diese Frist muss mit der Frist in den Vertragsvereinbarungen, die Ihr Unternehmen mit den Provisionsempfänger hat, übereinstimmen
Umsatzsteuerschlüssel
Voraussetzungen
Mindestens ein Vertriebskanal ist angelegt Siehe “Vertriebsweg”.
Bedienung
Wählen Sie über in der Menüleiste Einstellungen > Vertriebswege
Hinterlegen Sie den gewünschten Vertriebsweg mit dem Leuchtbalken
Wählen Sie in der Menüleiste Vertriebswege > Abrechnung > Grunddaten. Es erscheint die Maske, in der Sie die Grunddaten für den gewählten Vertriebsweg definieren können
Dialogbeschreibung
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Abrechnungsschema
Wählen Sie das Abrechnungsschema, ob Differenzprovision, Multilevelmarketing oder 2-Stufen-System.

Mindeststornoreservesatz
Sofern Sie Stornoreserve einbehalten: Geben Sie den Mindeststornoreservesatz ein. Der Provisionsempfänger erhält erst eine Auszahlung, wenn der Betrag des definierten Mindeststornoreservesatzes erreicht ist.

Maximalstornoreserve
Sofern Sie Stornoreserve einbehalten: Geben Sie den Maximalstornoreservesatz ein. Erreicht ein Provisionsempfänger den definierten Betrag der Maximalstornoreserve, wird bei ihm keine Stornoreserve mehr einbehalten.

Provisionseinheiten auf... Nachkommastellen...runden
Legen Sie die Zahl der Nachkommastellen für die Rundung bei den Provisionseinheiten fest. Sie können festlegen, ob Sie bei den Provisionseinheiten immer auf- oder abrunden bzw. kaufmännisch runden.

Karriereeinheiten aus... Nachkommastellen...runden
Legen Sie die Zahl der Nachkommastellen für die Rundung bei den Karriereeinheiten fest. Sie können festlegen, ob Sie bei den Karriereeinheiten immer auf- oder abrunden bzw. kaufmännisch runden.

Minussalden beim Ausscheiden von der Stornoreserve abziehen
Setzen Sie hier den Haken, wenn beim Ausscheiden eines Provisionsempfängers, ein Minussalo vom Stornoreservekonto abgezogen werden soll. Die Kündigung des Provisionsempfängers muss dazu gültig sein. Siehe “Kündigung”.

Auszahlungsstopp bei ausgeschiedenen Mitarbeitern
Setzen Sie hier einen Haken, wenn beim Ausscheiden eines Provisionsempfängers automatisch ein Auszahlungsstopp gesetzt werden soll.

Bei ratierlichen Provisionen Einheiten komplett
Wählen Sie diese Einstellung, wenn bei ratierlicher, wiederholter Provisionsbuchung, z.B. bei Bestandsprovision die Einheiten für die Beförderung komplett gerechnet werden sollen d.h. die Provision wird in Wiederholung ausgezahlt, die Einheiten für die Karriere werden sofort komplett angerechnet. Dieses Vorgehen hat Auswirkung auf die Beförderung. Siehe “Voraussetzung”.

Abrechnung - Eingabe => Hierarchie neu belegen
Setzen Sie hier den Haken, wenn bei der Abrechnung die Hierarchie neu belegt werden soll. So wird die Hierarchie Provision erhalten, die zum Zeitpunkt der Abrechnung besteht und nicht zum Zeitpunkt, als der Antrag eingereicht wurde. Wenn zwischen dem Einreichen des Geschäfts und der Abrechnung eine Veränderungen in der Hierarchie eintritt, wirken sich die Änderungen auf die Auszahlung aus.

Abrechnung - Verarbeitung =>Hierarchie neu belegen
Setzen Sie hier den Haken, wenn bei der Verarbeitung der Abrechnung die Hierarchie neu belegt werden soll. Die Provisionen werden dann für die zur Zeit der Verarbeitung gültige Hierarchie berechnet. Veränderungen in der Hierarchie wirken sich auf die Auszahlung aus.

Bestandsprovision bei ausgeschiedenen Mitarbeitern
Wählen Sie das Vorgehen beim Ausscheiden eines Provisionsempfängers, wenn die erfasste Kündigung gültig ist:
Bestandsprovision bekommt ausgeschiedener Mitarbeiter: Wählen Sie diese Einstellung, wenn der ausgeschiedene Provisionsempfängers die Bestandsprovision erhalten soll.
Bestandsprovision bekommt übergeordneter Mitarbeiter: Wählen Sie diese Einstellung, wenn die Bestandsprovision des ausgeschiedenen Provisionsempfänger der übergeordnete Provisionsempfänger erhalten soll.
Bestandsprovision wird umgebucht auf
Wählen Sie diese Einstellung, wenn die Bestandsprovision ein anderer Provisionsempfänger erhalten soll. Wählen Sie anschließend über die Auswahl den Vertriebspartner an, der die Bestandsprovision erhalten soll.

Abrechnung pro Monat
Geben Sie hier die Anzahl de Abrechnungen pro Monat ein.

Mindestprovision
Geben Sie die Mindestprovision ein.

Maximalprovision
Geben Sie die Maximalprovision ein. Ist der Betrag der Maximalprovision erreicht, wird bei dem Provisionsempfänger die Auszahlung gedeckelt.

Mindestauszahlung
Geben Sie den Mindestauszahlung ein. Der Provisionsempfänger erhält erst eine Auszahlung, wenn der Betrag des Mindestauszahlung erreicht ist.

Maximalauszahlung
Geben Sie den Maximalauszahlung ein. Ist der Betrag des Maximalauszahlung erreicht, wir bei dem Provisionsempfänger die Auszahlung gedeckelt.

Widerspruchsfrist
Geben Sie die Widerspruchsfrist ein, innerhalb der jeder Provisionsempfänger der Abrechnung widersprechen kann.

Abrechnungsgebühr
Geben Sie hier den Betrag ein, wenn Sie eine Abrechnungsgebühr von jedem Provisionsempfänger einbehalten möchten.

Umsatzsteuerschlüssel , Umsatzsteuersatz
Hier geben Sie die Umsatzsteuerregelung für die Abrechnungsgebühr ein.

Umsatzsteuerart
Geben Sie hier ein, ob die Umsatzsteuer zzgl. oder abzüglich zu berechnen ist