Provisionsabrechnung : Einstellungen : Provisionsarten
  
Provisionsarten
Je nach Branche Ihrer Vertriebsorganisation, Produkt‐ und Vermittlerart können Sie die Provisionen unterschiedlich benennen. Zu jedem Produkt können Sie die Provisionsarten definieren, um jeden Geschäftsfall der eintreten muss, damit der Provisionsanspruch entsteht, abzubilden.
 
Beispiele
Sie können Provisionsarten unterscheiden je
nach Geschäftsfall wie Abschluss bei einem Neukunden oder einem Bestandskunden, oder Servicebesuche, Adresskorrekturen, Bestandsprovison, Superprovision, Bearbeitungsprovision, Bestands‐ / Pflege‐oder Folgeprovision, Zu‐führungsprovision...
nach Branche, wie bei Vekauf vonImmobilien: Beurkundung, Notartermine, ...
 
Für jedes Produkte können Sei beliebig viel Provisionsarten definieren, um z.B. Abschluss, Betreuung, Service zu vergüten
Sie können jeder Provisionsart die von Ihnen gewünschte Bezeichnung geben, sodass ihre Vertriebspartner auf ihrer Abrechnung sofort erkennen können, wofür sie diese Provision erhalten.
Für die schnelle Definition ähnlicher Provisionsarten, können Sie die Funktion duplizieren nutzen
Bei Bestandsprovisionen können Sie den Turnus der Wiederholungen und die Dauer der Zahlung definieren
Damit die Firmenprovision nur von den dazu berechtigten Personen eingesehen und bearbeitet werden kann wird sie immer über einen gesonderten Weg erstellt. Deshalb ist auch dieser Reiter nur für Personen mit entsprechenden Zugriffsrechten sichtbar.
Der Berechnung der Provision liegt die Definition der Bewertungssumme zu Grunde. Häufig wird dieser Wert auch Bemessungsgrundlage genannt. Hinter diesem Wert verbirgt sich schlicht und einfach der Grundbetrag auf dessen Basis die Provision berechnet wird.
Formeln aus Parametern für die Bewertungssumme sind zu definieren, so kann die Bewertungssumme beim Buchen auf Basis der Eingaben ermittelt werden
 
Berechnungsmöglichkeiten:
Fixbetrag z.B. 15
variabler Betrag z.B. Preis
Formel z.B. (Monatspreis * Laufzeit in Monaten)
Formel und Fixbetrag z.B. (Monatspreis * Laufzeit in Monaten) + 15
Formel und variabler Betrag z.B. (Monatspreis * Laufzeit in Monaten) + Freischaltpreis)
 
FABIS kann innerhalb einer Formel auf über 50 Auftrags- bzw. Vertragsinformationen zugreifen und Formeln mit einer Länge von ca. 1000 Zeichen verarbeiten. Damit Sie diese Formeln möglichst bequem anlegen können, erhalten Sie die Auswahl der zum gewählten Produkt passenden Parameter.
Hat FABIS die Bewertungssumme ermittelt wird sie durch die von Ihnen bei den Provisionssätzen definierte Einheitengröße geteilt und anschließend mit dem Provisionssatz multipliziert.