Grundlagen : Grundlagen der Bedienung
  
Grundlagen der Bedienung
Hier finden Sie Grundfunktionen sowie Grundlagen der Bedienung, die sich durch die komplette FABIS Vertriebsserie ziehen. Diese Grundlagen finden in jedem Modul der FABIS - Vertriebsserie Anwendung.
Einheitliche Bedienung
Aufteilung in Funktionsbereiche
Jeder Dialog, jede Bildschirmmaske, ist in mehrere Bereiche aufgeteilt, die unterschiedliche Funktionen haben. Die Aufteilung zieht sich einheitlich durch die komplette Anwendung, die einzelnen Dialoge in der Applikation sind jeweils unterschiedlich.
.
Menüleiste
Am oberen Rand des Bildschirms finden Sie die Menüleiste bzw. das Menü. Hier können Sie alle Teile der Applikation, die Sie bearbeiten möchten, schnell erreichen. Gleichzeitig dient die Menüleiste Ihrer Übersicht: Sie wissen jederzeit, in welchem Dialog Sie sich gerade befinden.
Klicken Sie auf einen der Menüpunkte (z.B. Bearbeiten). Es öffnet sich die Menüauswahl. Klicken Sie auf einen Auswahlpunkt (z.B. Stammdaten) und es öffnet sich der Dialog.
Dialogbereich
Zu jedem Vorgang, den Sie in der Menüleiste aktivieren, öffnet sich der Dialogbereich, die Maske, der dazugehörige Dialog. In diesen Dialogen können Sie je nach Zugriffsrechten Daten ansehen, anfügen, ändern und löschen.
Titelleiste
Die Titelleiste zeigt Ihnen Informationen zum angewählten Datensatz und zur aktuell angewählten Funktion, damit Sie bei verschiedenen geöffneten Dialogen, den Überblick behalten. Die Nummer vorne, hier OFO20, ist der Name der Maske, es folgt der Stammsatz, den Sie gerade bearbeiten, die Kundennummer, dann der Menüpunkt, hier im Beispiel „Termine“.
 
 
 
Reiter/Tabs
Ein Dialog zu einem Menüpunkt, hier bei den Stammdaten, kann sich aus mehreren Teilen zusammensetzen. Der Dialog ist dann wie eine Registratur aufgebaut, mit einzelnen Registerkarten / Reitern oder Tabs. Durch Anklicken der einzelnen Reiter / Tabs können Sie die dazugehörenden Dialoge aufrufen. Der angewählte Reiter wird hervorgehoben. (hier Detail)
Funktionsbutton
Über die Funktionsbuttons wählen Sie die gewünschte Funktion aus, wie z.B. anfügen, löschen, ändern. Es werden nur die Funktionsbuttons angezeigt, für die Sie Zugriffsrechte haben.
Integrierter Texteditor
Der integrierte Texteditor ermöglicht Ihnen auch Notizen, z.B. bei Terminen zu formatieren, um Übersichtlichkeit und erhalten. Sie können Farben, Schriftart und -größe, Darstellung fett, unterstrichen oder kursiv sowie die Ausrichtung einstellen. Sie können Bearbeitungen rückgängig machen, Bilder und Links einfügen. Die Bedienung erfolgt über Icons, die an die gängigen Texteditoren angelehnt sind.
Pflichtfelder
Pflichtfelder sind Felder, die Sie vor dem Speichern mit Daten befüllen müssen. Pflichtfelder sind mit Fettschrift markiert. Sie sorgen für komplette Eingaben. Ist ein Pflichtfeld nicht ausgefüllt, erhalten Sie beim Klick auf den Button Speichern einen Hinweis, daß Sie die Angabe ergänzen müssen. Sie können die Daten erst speichern, wenn die Daten in den Pflichtfeldern komplett erfasst sind.
Suchfunktion / Matchcode
Matchcode-Suche ist eine effiziente und benutzerfreundliche Suchhilfe. Matchcode-Suche ermöglicht aus großen Datenmengen schnell bestimmte Stammsätze oder Auswahlpunkte zu filtern. Geben Sie im Feld Matchcode zwei Anfangsbuchstaben ein und starten die Suche mit dem Button F4, so werden alle Suchergebnisse, die mit diesen beiden Buchstaben beginnen, angezeigt. Zur weiteren Eingrenzung der Suchergebnisse, geben Sie weitere Buchstaben ein und starten die Suche erneut, Sie erhalten dann die entsprechend eingegrenzten Ergebnisse.
 
Bei der Eingabe im Feld Matchcode sind folgende Platzhalter zulässig: % und _
Das Prozentsymbol, %, matcht auf mehrere Zeichen, der Unterstrich,_, matcht auf ein einzelnes Zeichen.
 
Beispiel 1: „%-Pasing“ => alle Datensätze, in denen „-Pasing“ vorkommt
Beispiel 2: „Mün%-Pasing“ => alle Datensätze die mit „Mün“ beginnen und außerdem „-Pasing“ enthalten
Beispiel-1: „Me_er“ => alle Datensätze die mit „Me“ beginnen, dann ein beliebiges Zeichen enthalten und mit „er“ fortfahren, wie Meier und Meyer.
Beispiel-2: „Schmi_t“ => alle Datensätze die mit „Schmi“ beginnen, dann ein beliebiges Zeichen enthalten und mit „t“ fortfahren wie Schmidt und Schmitt.
 
Um einen bestimmten Datensatz, z.B. in der Stammdatenliste oder Buchungsliste schnell zu finden, aufzurufen und zu bearbeiten, steht Ihnen die Auswahl der Filtertypen, Matchcodetypen und die Suchfunktion über Matchcode, auch in Kombination, zur Verfügung.












EiDer Matchcode kann aus bis zu zwei Zeilen mit jeweils einem Filter und einem Machcodetyp und einem Wert bestehen.
Filter: wird ein Filter ausgewählt, bedeutet dies, daß die weitere Suche auf Datensätze, die diese Bedingungen erfüllen, beschränkt ist.
Matchcodetyp: Hier wird ausgewählt, mit welcher Information in der Datenbank die Eingabe im Feld Wert verglichen wird.
Wert: Hier wird der Vergleichswert für das in der Spalte Matchcodetyp ausgewählte Datenbankfeld eingegeben. Groß- und Kleinschreibung spielt keine Rolle. Wählen Sie z.B. als Matchcodetyp Name, geben Sie im Feld Wert den Namen ein. Wählen Sie z.B. als Matchcodetyp PLZ, geben Sie im Feld Wert die Postleitzahl ein.
 
Alle Kriterien der Suchfunktion sind mit „und“ verknüpft, d.h. müssen erfüllt sein, damit ein Datensatz gefunden wird.
Daten ändern
Der Anwender, der auf dem gewählten Dialog über das Zugriffsrecht Daten ändern verfügt, kann erfasste Daten ändern. Anwendern ohne diesem Zugriffsrecht wird der Button ändern nicht angezeigt.
Um bereits angelegte Daten zu ändern, hinterlegen Sie die zu ändernden Daten im Dialog der Übersicht mit dem Leuchtbalken. Der ausgewählte Datensatz ist farbig unterlegt. Betätigen Sie die Funktionstaste F9 oder klicken Sie mit der Maus auf den Button Ändern. Der Dialog Detail erscheint aktiv im Vordergrund und kann bearbeitet werden.
Daten anfügen
Der Anwender, der auf dem gewählten Dialog über das Zugriffsrecht Daten anfügen verfügt, kann neue Daten anfügen. Anwendern ohne diesem Zugriffsrecht wird der Button anfügen nicht angezeigt.
Um einen neuen Datensatz anzulegen, klicken Sie auf den Button Neu (Einfg.). Der Reiter /Tab Detail erscheint im Vordergrund. Nachdem Sie alle notwendigen Daten erfasst haben, speichern Sie Ihre Eingaben mit dem Button Speichern. Klicken Sie auf den Button Beenden, um die Bearbeitung abzubrechen. Die von Ihnen bereits vorgenommenen Einträge werden nicht gespeichert.
Daten löschen
Der Anwender, der auf dem gewählten Dialog über das Zugriffsrecht Daten löschen verfügt, kann Daten löschen. Anwendern ohne diesem Zugriffsrechte, wird der Button löschen nicht angezeigt.
Verträge können nur gelöscht werden, solange keine Buchung erfolgt ist, damit die Vorgänge nachvollziehbar bleiben. Selbst gelöschte Datensätze bleiben revisionssicher archiviert.
Markieren Sie den Datensatz, den Sie löschen möchten mit dem Leuchtbalken. Klicken Sie anschließend auf den Button Löschen. Wenn die dann erscheinende Sicherheitsabfrage mit ja beantwortet wird der Datensatz gelöscht. Wird die Sicherheitsabfrage mit nein beendet, gelangen Sie zur Übersicht, ohne den angewählten Datensatz gelöscht zu haben.
Hierarchisch verschieben
Wenn Sie die Struktur der Dateiablage in der Übersiocht derKorrespondenz oder im Informationszentrum ändern möchten, können Sie die Elemente hierarchisch verschieben, d.h. Sie verschieben die Information, das Email, das Dokument oder den Ordner an eine andere Position in der Baumstruktur der Übersicht. Sämtliche Elemente, die in der Struktur unterhalb des verschobenen Elements liegen, werden ebenfalls verschoben.
Historisierung
Die Historie eines jeden Datensatzes dokumentiert jede Änderung am einzelnen Datensatz. Die Historie zeigt
welcher Anwender
welche Änderung
zu welchem Zeitpunkt
am einzelnen Datensatz vorgenommen hat. Jede Änderung wird damit nachvollziehbar, d.h. der aktuelle Stand der Daten ist sichtbar und über die Ansicht der Historie ist nachvollziehbar, wie der Verlauf dieser Eingabe war.
 
Der Anwender, der auf dem gewählten Dialog über das Zugriffsrecht Historie verfügt, kann die Historie zum Datensatz aufrufen. Anwendern ohne diesem Zugriffsrechte, wird der Button Historie nicht angezeigt. Zur Ansicht der Historie, klicken Sie auf den Button Historie.
 
Dialogbeschreibung der Historie:
 
Vorgang: Hier wird beschrieben, welcher Vorgang erfolgte, wie z.B. Änderung, Neu Anlage,....
Zusatzinfo: Hier wird eine Zusatzinformation angezeigt.
User: Hier wird der Name desjenigen, der die Änderung vorgenommen hat, angezeigt. Dieser Name wird beim Anlegen des Anwenders in der Zugriffsvergabe erfasst.
Tabelle: Hier wird die Tabelle, die von dieser Änderung betroffen ist, angezeigt.
ID: Hier wird die ID vom betroffenen Datensatz angezeigt.
Historie: Hier wird die Historiennummer angezeigt.
Kalenderfunktion
Bei allen Feldern mit Datumseingabe im System steht ein Kalender zur Verfügung. Dieser öffnet sich, wenn Sie in dem betreffenden Datumsfeld auf den Pfeil klicken.

Über einen Doppelklick auf das entsprechende Datum, wird das Datum in das Eingabefeld übernommen. Monat und Jahr können Sie über die Pfeil-Symbole neben dem Monat /Jahr ändern. Mit Esc schließen Sie den Kalender, ohne ein Datum zu übernehmen.



Kontext-Menü
In verschiedenen Bildschirm-Ansichten erhalten Sie durch Anklicken mit der rechten Maustaste ein kontextbezogenes Menü, das Ihnen einen schnellen Zugriff auf Programmfunktionen gibt.
Beispiel: Sie wählen bei einem Stammsatz im Menü den Punkt Kontakthistorie an - es werden die Kontakteinträge aufgelistet. Hinterlegen Sie einen Kontakteintrag mit dem Leuchtbalken, mit einem Rechtsklick der Maus erscheint ein Kontextmenü mit Anzeige und Anhänge.
Reihenfolge der Spalten
Die Reihenfolge der Spalten auf den Übersichtsdialogen können Sie individuell ändern, wenn Sie z.B. in der Stammdatenübersicht die Postleitzahlen sichten möchten. Klicken Sie mit der Maus auf die Spalte, die verschoben werden soll und halten Sie die Maustaste gedrückt. Sie können die Spalte nun durch bewegen der Maus mit gedrückter Taste verschieben. Die individuelle Ansicht bleibt solange bestehen, wie die Maske / Übersicht geöffnet ist. Bei einem Maskenwechsel springt die FABIS Vertriebsserie in die Standardübersicht zurück.
Sortierung der Spalten
Die Sortierung der Einträge einer Spalte auf den Übersichtsdialogen können Sie individuell ändern. Klicken Sie dazu in den Spaltenkopf der Spalte, die sortiert werden soll mit der Maus. Es erscheint ein grüner Pfeil, die Richtung der Sortierung der Einträge dieser Spalte wird geändert. Die individuelle Ansicht bleibt solange bestehen, wie die Maske / Übersicht geöffnet ist. Bei einem Maskenwechsel springt die Applikation in die Standardansicht zurück.
Tastaturbefehle /Hotkeys
Einige Funktionen sind zur schnelleren Eingabe mit Hotkeys / Tastaturbefehlen ausgestattet. Die Funktionsbuttons sind nur sichtbar, wenn der Anwender über die entsprechenden Zugriffsrechte verfügt:
Funktionstaste
Entsprechender Befehl
F1
Hilfefunktion aufrufen
F2
Eingaben / Änderungen speichern
F4
Suchen
F5
Historie aufrufen
F7
Ausführen
F9
Ändern
Esc
Beenden ohne zu speichern
Entf
Löschen des Datensatzes
Return
Ansicht des Datensatzes
Neu (Einfg.)
Anfügen eines Datensatzes
Beschleunigte Datenerfassung
Für eine schnelle und korrekte Datenerfassung sind Auswahlboxen / Listboxen vorbelegt, die den Anwendern eine Auswahl zur Verfügung stellt, so daß die Eingabe nur per Mausklick erfolgen kann. Über die Datenerfassung per Auswahl werden Fehleingaben verringert. Die Auswahl in den Listboxen kann über die Konfiguration den individuellen Anforderungen und dem Sprachgebrauch im Unternehmen angepaßt werden.