Grundlagen : Vier-Augen-Prinzip
  
Vier-Augen-Prinzip
Das 4-Augen-Prinzip ermöglicht, Daten mit einem Status der Gültigkeit zu kennzeichnen. Erfasst oder ändert ein Anwender Daten, sind diese Änderungen bevor sie gültig werden, von einem zweiten Anwender mit entsprechenden Zugriffsrechten zu bestätigen. Solange die Änderung nicht bestätigt wird, ist der ursprüngliche Stand der Daten gültig.
 
Ist das Vier-Augen-Prinzip eingestellt, wird neben der Spalte Nr eine Spalte Status mit den Ampelfarben angezeigt. Die Ampel zeigt den Status der Daten. In der Übersicht werden die ursprünglichen Daten angezeigt, erst in der Eingabemaske ist die Änderung zu sehen.
 
Bedeutung der Ampelfarben
Farbe Ampel
Bedeutung
grün
Datensatz ist unverändert, aktiv und gültig.
gelb
Datensatz wurde geändert, es existiert ein geänderter Datensatz in Schwebe. Es werden die ursprünglichen Daten in der Übersicht angezeigt. Wenn Sie diesen Datensatz bearbeiten, werden die eingestellten Änderungen in der Eingabemaske angezeigt. Die Änderung wird erst nach Bestätigung durch einen zweiten Anwender gültig.
rot
Datensatz ist zum Löschen markiert. Der ursprüngliche Datensatz, der als gelöscht markiert wurde, wird in der Übersicht angezeigt. Die Löschung muss, bevor sie aktiv wird, von einem berechtigten zweiten Anwender bestätigt werden. Solange die Löschung nicht bestätigt ist, ist der Datensatz gültig.
 
Sie können in der Datenübersicht nach jedem Status filtern
Sie können sensible Daten von unterschiedlichen Personen prüfen lassen