Transparenz in der Vergütung

Referenz von FABIS
Transparente Vergütung

Vergütung ist dann transparent, “durchsichtig” , wenn sie für alle  Vertriebsmitarbeiter nachvollziehbar ist. Steuerungsfunktion und Anreizwirkung der Vergütung funktionieren am besten, wenn Ziele und Vergütungsmechaniken verständlich und transparent sind. Mit einer selbsterklärenden Abrechnung reduzieren Sie Rückfragen, die Vertriebspartner können ihre Abrechnung selbst nachvollziehen. Die Vergütung ist einer der wichtigsten Faktoren, um die besten Mitarbeiter zu gewinnen, Leistungsträger zu halten und einen Wettbewerbsvorsprung zu sichern.

  • Mitarbeiter wollen im Voraus den variablen Gehaltsanteil berechnen
    Die monatliche Gehaltsabrechnung ist für den Mitarbeiter kalkulierbar – egal wie hoch der variable Gehaltsanteil ist, egal, ob sie Provisionen, Prämien oder Boni erhalten. Der ausgewiesene Betrag entspricht genau der Summe, die der Mitarbeiter im Vorfeld bereits errechnen kann.
  • Mitarbeiter können einschätzen, welche Entwicklungsmöglichkeiten für sie in der Systematik der Vergütung stecken
    Kennen Mitarbeiter die Systematik der Berechnung, wissen sie genau, welches Verhalten und welche Aktionen vergütet werden: Die gewünschte Motivation und Steuerungsfunktion ist erreicht. Karrierechancen und Chancen auf höhere Vergütung können die Vertriebsmitarbeiter bei einer transparenten Abrechnung  einschätzen. Die Ziele des Unternehmens werden zu Zielen der Mitarbeiter.
  • Mitarbeiter können nachrechnen, wie sich der ausgezahlte Betrag zusammensetzt
    Die Berechnung der variablen Gehaltsanteile oder Provisionen erfolgt nach einer eindeutigen Regelung. So können Mitarbeiter die Berechnung nachvollziehen. Entspricht der Betrag nicht der vorausberechneten Entgeltsumme, muss sich die Differenz schnell und einfach klären lassen.
  • Entlastung des Innendiensts
    Kann der Mitarbeiter selbständig nachvollziehen, wie sich der variable Gehaltsanteil zusammensetzt, braucht er nicht nachzufragen. Sie reduzieren Rückfragen.

Einkommen, das unmittelbar vom Erfolg der Mitarbeiter abhängt, schafft Anreiz zu Mehrleistung. Entsprechen die Unternehmensziele den Zielen der Mitarbeiter, ziehen alle an einem Strang – die Erfolgsaussichten steigen enorm: der Erfolg des Unternehmens und der Erfolg der Mitarbeiter sind gekoppelt.

Mit FABIS rechnen Sie leistungsorientierte Vergütung mit variablen Gehaltsanteilen und Zielvereinbarungen transparent ab. FABIS entwickelt seit 1988 Software für die Vertriebssteuerung. Spezialgebiet sind die Provisionsabrechnung und das Vertriebspartner Management. Zu den Anwendern gehören Vertriebsorganisationen unterschiedlicher Branchen wie Finanzdienstleistung, Telekommunikation, Fertighausbau.

Grundfunktionalitäten sind Revisionssicherheit, Internationalisierung und die flexible Oberfläche. Der modulare Aufbau des offenen Java-Systems unterstützt sowohl schnelle Integration als auch Datenaustausch mit vorhandenen IT-Systemen. Schnittstellen werden definiert und nicht programmiert.

FABIS realisiert aus einer Hand praxisnahe Analyse, Konzeption, Softwareentwicklung, Einführung sowie Betreuung. Die flexiblen Standardmodule dienen als Basis in der Individualprogrammierung.

Die Systeme sind als Cloud-Lösung oder als Hosting-System einzusetzen.

Veröffentlicht von

Nicola Strätz

Vertrieb ist immer spannend! Seit 1988 bei FABIS.