Rabatte verhindern

Rabatte verhindern
Rabatte verhindern

Preise am Markt durchsetzen ist besonders in Märkten mit starkem Verdrängungswettbewerb oft sehr schwer. Umso wichtiger ist die klare Strategie in der Preisfestlegung und Preisverteidigung.

Je nach Branche und Unternehmenskultur gibt es unterschiedlichste Varianten, um mit Rabatten umzugehen. Mit der FABIS Vertriebsserie können Sie flexibel Ihre Preispolitik umsetzen:

  • Sie können Rabattierung nur bei ausgewählten Mitarbeitern oder Mitarbeitergruppen zulassen
  • Sie können die Bemessungsgrundlage an den gewährten Rabatt anpassen und so die Provision reduzieren
  • Sie können Mitarbeiter anteilig am gewährten Rabatt beteiligen: Unternehmen und Mitarbeiter teilen den Verlust durch den Rabatt auf
  • Sie können die Zahlungsbedingungen des Kunden in der Provisionsabrechnung berücksichtigen
  • Sie können Lieferkonditionen in der Provisionsabrechnung berücksichtigen

Egal, ob Sie die Daten für die Provisionsabrechnung importieren oder manuell erfassen – die Regelung für die Rabattierung kann festgelegt werden. Zusätzlich haben Sie die Freiheit beim einzelnen Mitarbeiter die Regelung für Rabattierung anzupassen.

Tipps, um Rabatte zu reduzieren:

  • Formulieren Sie die Preisstrategie schriftlich
  • Stellen Sie die die Preisstrategie allen Verantwortlichen zur Verfügung
  • Fixieren Sie, wer Preisentscheidungen treffen darf
  • Stellen Sie die notwendigen Bedingungen für Preisentscheidungen, wie etwa Kaufverhalten, Zahlungsbereitschaft, etc. zur Verfügung
  • Beseitigen Sie Konfliktpotential im Prozess der Preisfestlegung
  • Legen Sie das Provisionssystem so fest, dass die grundsätzlich festgelegte Preisstrategie umgesetzt werden kann
  • Belohnen Sie Preisverteidiger im Team
  • Behandeln Sie im Provisionssystem die Rabattierung entsprechend Ihrer
    Preispolitik

Über FABIS:

FABIS entwickelt seit 1988 Software für die Vertriebssteuerung. Spezialgebiet sind die Provisionsabrechnung und das Vertriebspartner Management. Zu den Anwendern gehören Vertriebsorganisationen unterschiedlicher Branchen wie Finanzdienstleistung, Telekommunikation, Fertighausbau…

Grundfunktionalitäten in allen Modulen sind Revisionssicherheit, Internationalisierung und die flexible Oberfläche. Der modulare Aufbau des offenen Java-Systems unterstützt sowohl schnelle Integration als auch Datenaustausch mit vorhandenen IT-Systemen. Schnittstellen werden definiert und nicht programmiert.

FABIS realisiert aus einer Hand praxisnahe Analyse, Konzeption, Softwareentwicklung, Einführung sowie Betreuung. Die flexiblen Standardmodule dienen als Basis in der Individualprogrammierung.

Die Systeme sind als Cloud-Lösung oder als Hosting-System einzusetzen.

Veröffentlicht von

Nicola Strätz

Vertrieb ist immer spannend! Seit 1988 bei FABIS.