Individuallösungen bei Provisionsabrechnungssystemen

Individuallösungen bei FABIS Provisionssystemen
Individuallösungen

Provisionsvereinbarungen sind in je nach Branche und Unternehmenstrategie unterschiedlich. Jede Vertriebsorganisation rechnen nach individuellen Vertriebsvereinbarungen die Provision ab. FABIS bietet Maßanfertigung der Provisionsabrechnung auf Basis erprobter Standardlösungen. Die individuelle Lösung wird als Variante der Spezial- Anwendung nach Ihren Vorgaben erstellt.

Seit 1988 konzentriert sich FABIS auf das Spezialgebiet der Provisionsabrechnung bei variabler Vergütung, Prämien und Zielvereinbarungen sowie Vertriebssteuerung.

In Projekte und bei Individualprogrammierung greift FABIS auf bewährte Fachkonzepte vorhandener Lösungen zurück. Der hohe Standardisierungsgrad für die Maßanfertigung ermöglicht maßgeschneiderte Lösungen als Variante der Spezial-Anwendung nach individuellen Vorgaben.

Vertragsbezogene Provisionsabrechnung und Schnittstellen

Das FABIS Provisionssystem kann über eine Standardschnittstelle Daten aus beliebigen, auch unterschiedlichen CRM-, ERP- oder Bestandssystemen importieren. Werden die Mindestangaben in der Schnittstelle geliefert, ist die Provisionsverteilung über Hierarchien möglich.

Die Standard-Importschnittstelle erlaubt beliebige Vorsysteme mit der Provisionsabrechnung zu verbinden. Vergütungsplan und Karriereplan, die Provisionsvereinbarungen der einzelnen Vertriebspartner und die Produktdefinitionen mit den Abschlussarten und der Grundlage der Provisionsberechnung sind im Provisionssystem hinterlegt.

Die Besonderheit bei FABIS ist, dass Schnittstellen definiert und nicht programmiert werden. Bei Änderungen an der Schnittselle sparen Unternehmen sich den langwierigen Auslieferungsprozess.

Die bestehende Standardimport-Schnittstelle tauscht die für die Provisionsabrechnung relevanten Daten mit beliebigen Vorsystemen aus.

Das Provisionssystem kann mit historisch gewachsenen, vorgelagerten Bestands- oder Verwaltungssystemen Daten austauschen. Die Java-Lösung integriert sich in jede bestehende IT-Landschaft und macht unabhängig von Datenbanken und Betriebssystemen.

Über Schnittstellen werden Daten importiert und exportiert. Einmal erfasste Daten werden somit mehrfach genutzt. Datenimport spart Zeit bei der Eingabe der Daten und verringert Fehleingaben.

Teil- oder komplett automatisierte Provisionsberechnung werden über die Import- Exportfunktionen ermöglicht. Die Anbindung beliebiger Vorsysteme, auch bei unterschiedlichen Bestandssystemen, wird möglich. Die Zusammenfassung der Abrechnung in einem zentralen System verringert den Aufwand und vereinfacht die Prozesse. Mit Javatechnologie und Webservices sind die Voraussetzungen für optimierte Prozesse geschaffen.

Zielprämien bei Provisonsvereinbarungen und variabler Vergütung

Moderne Vergütungssysteme konzentrieren sich auf den eigentlichen Leistungsbereich, der im aktuellen Jahr im Zentrum steht. Durch Konzentration der Mittel auf den tatsächlichen Leistungskorridor des Vertriebspartners laufen die Kurven der Vergütung steil.

Leistungsorientierte Vergütung wird dadurch spannend. Solche Vergütungsinstrumente, Zielprämien, bewirken, dass sich Mehrleistung für den Vertriebspartner lohnt.

Vergütung unterschiedlicher Komponenten

Moderne Vergütungssysteme begnügen sich nicht mit der Vergütung durch Provision nur eines Leistungskriteriums, wie Umsatz oder Deckungsbeitrag. Sie beziehen die Vertriebspartner auch bei der Sicherstellung verschiedener Unternehmensziele ein.

Es kann sich bei den weiteren Komponenten, die bei der Vergütung berücksichtigt werden, zum Beispiel um folgendes handeln:

  • Erschließung bestimmter Kundenkreise
  • Förderung verschiedener strategisch wichtiger Produkte
  • Verbesserung der Kundenbeziehung
  • Serviceleistungen

So wird das Vergütungssystem differenzierter und entspricht der Tatsache, dass das Unternehmen immer mehrere Ziele verfolgt. Zu unterscheiden sind hier operative, mittelfristige und strategische Ziele.

Veröffentlicht von

Nicola Strätz

Vertrieb ist immer spannend! Seit 1988 bei FABIS.